Über Kiwanis

Zur Wirkung von Kiwanis

  • Mitglieder von Kiwanis und seinen Jugendorganisationen leisten jährlich mehr als 18 Millionen Servicestunden und investieren weltweit pro Jahr über 107 Millionen USD in ihren Gemeinden.
  • Jährlich führen diese Mitglieder weltweit mehr als 150.000 Serviceprojekte durch.
  • Der Effekt des Kiwanis-Service und guter Führungsfähigkeiten ist tiefgreifend und hat starken Einfluss auf Gemeinschaften auf der ganzen Welt.

Zur Globalen Reichweite von Kiwanis

  • Kiwanis strebt danach, hervorragende Leistungen in Sachen Service und Führungsqualität in Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu definieren.
  • Kiwanis und seinen Jugendprogrammen gehören mittlerweile über 600.000 Mitglieder an – Männer, Frauen und Jugendliche in nahezu 16.000 Clubs und mehr als 80 Ländern und geographischen Gebieten.
  • Während der ersten globalen Kampagne für Kinder setzten sich Kiwanis und UNICEF gemeinsam für die Eliminierung von Jodmangelerkrankungen (IDD) – einer leicht zu vermeidenden Ursache geistiger und körperlicher Behinderungen – ein und brachten insgesamt mehr als 100 Millionen USD auf. Dieses Unterfangen wurde als eine der größten Leistungen im öffentlichen Gesundheitswesen des letzten Jahrzehnts gerühmt. Die aufgebrachten Gelder arbeiten in mehr als 103 Ländern und bewahren Millionen von Kindern vor Tod, geistigen und körperlichen Behinderungen, Teilnahmslosigkeit und Lernstörungen. Der Konsum von jodiertem Salz stieg von 20 % im Jahr 1970 auf mittlerweile 70 %.
  • Jetzt vereinen Kiwanis und UNICEF noch einmal ihre Kräfte bei der Durchführung des Eliminate-Projekts: Kiwanis eliminiert mütterlichen und frühkindlichen Tetanus. Kiwanis und UNICEF wenden sich den ärmsten und am stärksten vernachlässigten Frauen und Kindern zu und streben an, mütterlichen und frühkindlichen Tetanus bis zum Jahr 2015 zu beseitigen.