Aktuelle Neuigkeiten

Die Suppe ist fertig

Feb 06, 2013

Children benefiting from soup fundraiser

Was darf es sein? Sauer-scharf, Hühnchen und Mais oder Gemüse? Egal wofür sie sich entscheiden, eine spezielle Gruppe von Kindern in Karachi, Pakistan, wird gut versorgt.

Der Kiwanis Club Karachi leitet eine Klinik für frühzeitige Intervention für Kinder mit Down-Syndrom. Außer um die Beratung für Eltern kümmert sich der Club auch darum, dass den Kindern regelmäßig unterhaltsame Aktivitäten angeboten werden, zum Beispiel Ausflüge zu einer Spielanlage, Mittagessen bei McDonald’s und Patenschaften für den Besuch einer „All-inclusive-Schule“. Mona Mahmood, Clubpräsidentin 2009–2010, machte den Vorschlag, „Suppe für einen guten Zweck“ zu verkaufen, damit diese Aktivitäten finanziert werden können.

„Wir haben uns für die Veranstaltung das Park-Tower-Einkaufszentrum ausgesucht, um ein möglichst großes Publikum ansprechen zu können. Es war ein Erfolg!“, sagt Sana Ayaz, Kiwanis-Mitglied und Psychologin in der Kiwanis-Down-Syndrom-Klinik für frühzeitige Intervention.

Beim Betreten des schicken dreistöckigen Einkaufszentrums wurden die Einkäufer mit großen Kiwanis-Bannern, die vom Geländer der zweiten Etage herunterhingen, begrüßt. Die verlockenden Gerüche von Suppe, Zimtschnecken und Kaffee erfüllten den gesamten Eingangsbereich. Die beste Verkaufsstrategie waren jedoch die Kinder, die Seite an Seite mit den Kiwaniern arbeiteten, Bestellungen aufnahmen, Suppe schöpften und ihre Kunden bedienten.

Das Ergebnis: In vier Stunden wurden nahezu 200 Becher Suppe verkauft und etwa 1.500 USD eingenommen. 

„Wir haben uns oft gefragt, welches Potential in diesen Wunderkindern steckt“, sagt Ayaz. „Wir haben das Versprechen gegeben, diesem Potential unsere Aufmerksamkeit zu widmen, es weiterzuentwickeln und die Kinder und ihre Familien mit Stolz darüber zu erfüllen.“

–Jack Brockley

Vees Kartoffelsuppe
(Rezept von Veena Masud)
Zutaten
Für die Brühe
1 kg Hühnerteile mit Knochen
3 Karotten
1 kleiner Kopf Weißkohl
1 mittelgroße Zwiebel, gehackt 
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer zum Abschmecken
 
Für die Suppe 
1 kg geschälte Kartoffeln
500 ml Milch
125 ml Sahne
30 g Butter
Ein Bündel gemischte frische Kräuter
 
Anleitung 
  1. Alle Zutaten (Hühnerteile, Karotten, Kohl, Zwiebel, Knoblauch, Salz und Pfeffer) in einen Topf geben und mit so viel Wasser auffüllen, bis alle Zutaten abgedeckt sind. Mindestens 90 Minuten lang kochen lassen, danach sieben.
  2. Kartoffeln hinzugeben und so lange kochen, bis sie weich sind. 
  3. Milch, Sahne, Butter und Kräuter hinzugeben. 
  4. Wenige Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen (bis die geeignete Konsistenz erreicht ist). 
  5. Mit Brot und Butter servieren. 
 
Hühner-Mais-Suppe
(Rezept von Novera Ansar)
Zutaten 
3 l Hühnerbrühe
1 ganzes zerkleinertes Huhn 
500 g Mais aus der Dose
25 g Maisstärke
Milde Sojasoße (nach Geschmack)
6 geschlagene Eier
Salz
Weißer Pfeffer

Anleitung
  1. Die Brühe in einem großen Topf zum Kochen bringen. (Je nach Geschmack oder Bedarf kann ein Teil der Brühe durch Wasser ersetzt werden.)
  2. Den Mais in die Brühe geben und beides bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  3. Die Sojasoße und die Maisstärke zu einer Paste verrühren, danach (zum leichten Binden) in die Suppe geben.
  4. Das zerkleinerte Huhn in die Suppe geben.
  5. Unter ständigem Rühren langsam und gleichmäßig die geschlagenen Eier mit einer Gabel unter die Suppe ziehen.
  6. Mit zerkleinertem Hühnerfleisch, Salz und weißem Pfeffer servieren. Mit Essig, grünen Chilischeiben, Sojasoße oder Chilisoße abschmecken.
blog comments powered by Disqus