Aktuelle Neuigkeiten

Unterstützung macht Freude

Apr 24, 2013

East Hawaii Kiwanians & their sponsored CKI members at the YMCA

Der YMCA auf der Insel Hawaii kann in diesem Jahr dank tatkräftiger Hilfe und durch die finanzielle Unterstützung von Kiwanis noch mehr Kindern helfen.

Der Kiwanis Club des östlichen Teils von Hawaii wurde von der „Harry and Jeanette Weinberg Foundation“ – einer Stiftung, die dem Gemeinwesen zugewandt ist –  kontaktiert und darüber informiert, dass die Foundation gemeinnützigen Organisationen einen Betrag in Höhe von 10.000 USD bewilligen kann, vorausgesetzt die jeweilige Organisation führt ein Projekt für eine andere gemeinnützige Organisation durch, die sich Kindern der Gemeinde zuwendet. Die Weinberg Foundation zielt darauf ab, benachteiligten und schwachen Einzelpersonen und Familien durch Zuschüsse, die Serviceorganisationen gewährt werden, zu helfen. Der Kiwanis-Club hatte sich dazu entschieden, diesen Zuschuss an den YMCA, der sich den gesundheitlichen und menschlichen Bedürfnissen von Kindern und Familien der Insel Hawaii zuwendet, zu vergeben. Der YMCA bietet ein Vorschulprogramm, Betreuung nach der Schule, Aktivitäten zur Stärkung der Gesundheit und Wellness-Programme an.

Das Geschenk des Clubs an das YMCA-Zentrum war jedoch nicht nur finanzieller Art. Mit Hilfe des gesponserten Circle K Clubs der University of Hawaii in Hilo konnten Renovierungsarbeiten vorgenommen werden. Die Wände des Gebäudes wurden grundgereinigt sowie neu gestrichen und die Badezimmer wurden neu ausgestattet.

Dieser schmutzige Arbeitseinsatz hinterließ bei den Freiwilligen einen großen Eindruck. 

„Dieses Anstrich- und Gebäuderenovierungsprojekt im Waiakea YMCA war dringend nötig – vor allem, wenn man bedenkt, welche Schwierigkeiten gemeinnützige Organisation damit haben, Zuschüsse für Programme aufzubringen“, erklärt der Kiwanier Delmar Kleckner. „Während des Projekts lernten sich die Mitglieder des Kiwanis Clubs und des Circle K Clubs besser kennen und erhielten Gelegenheit, sich für eine gemeinsame Sache einzusetzen. Das Vorschulprogramm des YMCA kommt vielen Familien aus der Gemeinde Hilo zugute. Eine saubere, sichere und gepflegte Anlage ist für dieses wichtige Programm von großer Bedeutung.”

Dem stimmt auch der Kiwanier Hunter Bishop zu. „Die Beteiligung an dieser Art von Kiwanis-Projekten ist immer eine Freude“, sagt er. „Man beginnt, den wahren Sinn von aloha (Mitgefühl) zu verstehen, wenn so viele Menschen zusammenkommen, um gemeinsam etwas Wichtiges für ihre Gemeinde zu tun. Imua (Verfolge weiter dein Ziel), Kiwanis!"

Der YMCA ist unendlich dankbar für die Unterstützung, die er erhalten hat.

„Jährlich dienen wir nahezu 2.500 Kindern im Alter von drei bis 18 Jahren“, sagt Fred Yamashiro, der CEO/CFO des YMCA der Insel Hawaii. „Etwa 80 Prozent der Kinder kommen aus einkommensschwachen Familien und sind auf Stipendien angewiesen, um an unseren Programmen teilnehmen zu können. Mit Hilfe der Förderung durch Kiwanis und die Weinberg Foundation kann unser Stipendienfonds aufgebessert werden. Wir glauben fest an unser Prinzip, allen Kindern die Teilnahme an unseren Programmen zu ermöglichen. Dank dieser Spende können wir unserem Prinzip folgen.“  –Courtney Meyer

blog comments powered by Disqus