Aktuelle Neuigkeiten

Mehr als nur der Aufbau von Verbindungen innerhalb der Gemeinde

Nov 18, 2013
Wetumka builds

Bevor sich die Kiwanier im Jahr 2005 der Sache verschrieben, „den Kindern der Welt zu dienen“, beschrieb Kiwanis International die Ziele der Organisation lediglich mit dem einfachen Motto „Wir bauen“. Für einen Club in Oklahoma beschreibt das Motto „Wir bauen“ jedoch weiterhin ganz eindeutig die Rolle, die er in seiner Gemeinde einnimmt.

„Wir arbeiten mit verschiedenen Förderclubs zusammen, damit wir Arbeitskräfte und Zeit bereitstellen können, um etwas Neues aufzubauen oder Umbauarbeiten auszuführen“, erklärt die Clubsekretärin Susie Absher. „Unsere Einsätze sind hauptsächlich auf Schulprojekte ausgerichtet. Wir wollen sicherstellen, dass sich die Kinder, die an Sportveranstaltungen teilnehmen – sowohl die Zuschauer als auch die Sportler –, jederzeit sicher fühlen können, ob innerhalb oder außerhalb des Gebäudes.”

Obwohl einige Mitglieder Erfahrungen als Schweißer haben, arbeiten sie überall, wo sie gebraucht werden. Die Gruppe hat ein „Welcome to Wetumka“-Schild errichtet sowie eine Pressekabine, einen Imbiss-Stand für das Softball-Feld, das Sponsorenschild für die Football-Mannschaft sowie Kartenschalter für das Softball- und Baseballfeld – das passenderweise als Kiwanis-Feld bezeichnet wird – gebaut. Und die Liste geht noch weiter.

„Darüber hinaus haben wir dabei geholfen, unseren Stadtpark zu verschönern sowie zu erhalten, und wir haben einen Pavillon über dem BBQ-Grill an unserem See gebaut“, sagt Absher.

„Hierbei handelt es sich um Serviceeinsätze für die Gemeinde“, sagt das Clubmitglied Roy Osborn.  Courtney Meyer

Möchten Sie anderen eine Kiwanis-Geschichte erzählen? Dann senden Sie Ihre Geschichte zur Berücksichtigung an shareyourstory@kiwanis.org.

Hat sich auch Ihr Kiwanis Club daran beteiligt, etwas zu bauen? Dann erzählen Sie uns doch bitte im nachfolgenden Kommentarabschnitt davon.

blog comments powered by Disqus