Aktuelle Neuigkeiten

Wanderung gegen Tetanus

Jan 23, 2014
A walk across the Swiss landscape raises money for The Eliminate Project.

Als es darum ging, Spendengelder aufzubringen, um Mütter und Babys zu schützen und retten, machte sich die Division 9 des Distrikts Schweiz-Liechtenstein auf den Weg.

Eine Wanderung durch die herrliche Natur ist nicht nur gut für die Seele, sondern auch für das leibliche Wohl. Mit dieser Aktion, an der sich alle zehn Clubs der Division 9 – unter Führung des Lieutenant Governor Rudolf Obrecht – beteiligten, wurden 10.000 Schweizer Franken für das Eliminate-Projekt – Kiwanis Internationals weltweite Kampagne zur Eliminierung von mütterlichem und frühkindlichem Tetanus – aufgebracht.

Die geplanten Wanderungen, die nicht länger als 70 Minuten dauerten, führten durch das hügelige Gelände des Emmentals. Zwischendurch wurde eine Pause eingelegt. Oftmals führte die Route „zufällig“ an einem Gasthaus vorbei, in dem sich die Teilnehmer mit einer Mahlzeit oder einem Getränk stärkten. Die zurückgelegten Kilometer wurden notiert und pro Kilometer wurde ein Beitrag von 5 Schweizer Franken vom Sozialkonto des Clubs ausgezahlt. Dieser Betrag wurde beglaubigt und in Anerkennung der Leistungen wurde ein Gruppenfoto aufgenommen.

„Gegen Abend, im Zeitraum zwischen dem 9. April und dem 3. Juli 2013, irgendwo im Flachland oder in der Hügellandschaft des Emmentals, schlängelte sich eine Reihe von Menschen wie ein farbenprächtiger Tatzelwurm durch die Gegend“, so Obrecht. „Alle waren gut gelaunt sowie bequem mit Wanderschuhen und Windjacken ausgestattet und es wurden rege Unterhaltungen geführt. Oft wurde mitten auf der Strecke eine Pause eingelegt und die Gelegenheit genutzt, etwas über die Vergangenheit oder die Kultur der Gegend, in der man sich befand, zu erfahren.“ —Catherine Usher

blog comments powered by Disqus