Wollen Sie, dass Ihr Kiwanis Club wächst und gedeiht? Lernen Sie vom größten Kiwanis Club im Capital District.

Von Julie Saetre 

Der Roanoke Kiwanis Club in Virginia, USA, kümmert sich seit 102 Jahren um die Kinder in seiner Gemeinde und ist mit 150 Mitgliedern der größte Kiwanis Club im Capital District. Offensichtlich hat der Club ein Erfolgsrezept gefunden.

Jeanne Bollendorf, die Vizepräsidentin des Clubs 2022-23, erzählt, was in ihrem Club funktioniert - und was auch für Ihren Club von Bedeutung sein könnte.

Seien Sie aktiv und sichtbar.
Der Roanoke Kiwanis Club sponsert einen Key Club an jeder High School in der Region und vergibt jedes Jahr Stipendien und Zuschüsse im Wert von $50.000 US-Dollar, die bei seinem jährlichen Pfannkuchenfrühstück im Mai gesammelt werden. Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens hat der Club einen $400.000 teuren barrierefreien Spielplatz in einem unterversorgten Viertel errichtet und arbeitet derzeit an einem angrenzenden Naturpark.

"Wir arbeiten wirklich hart", sagt Bollendorf. "Ich denke, einer der Gründe, warum unser Club so viele Mitglieder hat, ist, dass wir in unserer Gemeinde so viel bewirken. Die Leute können sehen, dass wir nicht nur zum Mittagessen kommen. Wir bringen tatsächlich etwas zustande."

Anpassen, um anzuziehen.
Die Clubmitglieder in Roanoke haben vor kurzem eine Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, wie sie ihr Mitgliederwachstum strategisch planen sollten. Ein Ansatz wird sich auf die Gen-Xer konzentrieren.

"Diese Gruppe will unbedingt etwas bewirken, und zwar sofort", erklärt Bollendorf. "Sie wollen wissen, dass das, was sie tun, einen Unterschied macht. Sie wollen nicht zu vielen Meetings gehen. Das sind also alles Dinge, auf die wir uns besonders konzentrieren werden."

Verbindungen zur Gemeinschaft schaffen.
"Wir arbeiten mit vielen anderen kommunalen Gruppen zusammen. Ich denke, das ist wirklich wichtig für den Erfolg des Clubs", sagt Bollendorf. "Wir können uns in Koalitionen mit anderen Menschen einbringen. Dann arbeiten wir alle zusammen."

Machen Sie Meetings sinnvoll.
Die Konzentration auf geschäftliche Kleinigkeiten kann Mitglieder ungeduldig machen. Der Roanoke Club vermeidet Langeweile, sagt Bollendorf, mit einem soliden Wochenprogramm.

"Als Vizepräsidentin", fügt sie hinzu, "ist es meine Aufgabe, alle Redner für das Jahr zu koordinieren. Wir haben also ein Komitee von Freiwilligen, die sehr interessante Redner einladen."

Fördern Sie ein Gefühl der Zugehörigkeit.
Einige Mitglieder von Roanoke haben an Schulungen zu Vielfalt, Gerechtigkeit und Integration (DEI) teilgenommen. Und sie fügen ein zusätzliches Element hinzu: Zugehörigkeit.

"In den letzten Jahren haben wir uns sehr darauf konzentriert, unseren Club zu einem Ort zu machen, an dem jeder willkommen ist, so dass der Prozess ganzheitlicher und organischer abläuft - einfach um sicherzustellen, dass die Menschen wissen, dass sie in unserem Club willkommen sind und dass sie zu unserem Club gehören können", sagt Bollendorf. "Wir arbeiten hart daran, Mitglieder aus vielen verschiedenen Bereichen zu gewinnen."

de_DE_formalDeutsch (Sie)