Große Ideen

Große Ideen

Drei Clubs aus Virginia vereinen sich, um in einer Kinderbibliothek Magie zu schaffen.

Geschichte von Julie Saetre - Fotos von Katherine Sparks

Als die Mitarbeiter der James City County Library in Williamsburg, Virginia, im Jahr 2017 ein monatliches STEAM-Programm (Wissenschaft, Technologie, Technik, Kunst und Mathematik) für Kinder ins Leben riefen, war die Reaktion sofort und enthusiastisch.

Das überraschte Sandy Towers, damals Leiterin der Jugendabteilung der Bibliothek, nicht. 

"Es gab keine kostenlosen Orte, an denen Kinder und ihre Familien diese Art von Lernaktivitäten erleben konnten", sagt Towers, der heute stellvertretender Direktor der Bibliothek ist. "Wir erkannten, dass es in unserer Gemeinde nichts gab, was diesen Bedarf deckte.

Die Bibliothek, die in einem weniger bevölkerten Teil der Stadt liegt, wurde trotz ihres hellen, geräumigen Kinderbereichs mit einer Fläche von 7.500 Quadratmetern nicht ausreichend genutzt. Als die STEAM-Samstage zu einem sofortigen Erfolg wurden, sahen die Mitarbeiter eine Chance.

 

 

"Damals dachten wir: 'Vielleicht können wir diese Art des Lernens jeden Tag, sieben Tage die Woche, schaffen'", sagt Towers. 

Der James City County ist Eigentümer der Bibliothek und hat sich bereit erklärt, die Grundausstattung für die Umgestaltung des Kinderbereichs zu finanzieren: Beleuchtung, Teppichboden usw. Betsy Fowler, die Leiterin der Bibliothek, plante und gestaltete einen Raum mit einer Mischung aus interaktiven STEAM-Exponaten und entsprechenden Büchersammlungen. Wer könnte besser auf diesen Ruf reagieren als Kiwanier?

"Die Kiwanis-Gruppen und ihre Freunde haben das gemacht, was wir die Magie nennen", sagt Towers, "das sind all die spannenden Exponate, die den Kindern gefallen."

Der Beauftragte für Großspenden der Bibliotheksstiftung ist auch Mitglied des Williamsburg Kiwanis Club. Er informierte den Club über das Projekt, und sein Mitglied Rolf Kramer meldete sich sofort freiwillig unter Vorsitzende/-r und Komitee , um Spenden zu sammeln. Er wandte sich an die Kiwanis-Clubs Toano und Colonial Capital, und zum ersten Mal arbeiteten die drei bei einem Projekt zusammen.

Jeder Club setzte sich entsprechend seiner Größe ein Ziel ( Spendensammlung ); zusammen brachten sie 112.000 US-Dollar für das Kiwanis Kids Idea Studio auf. Es wurde im Juni 2021 feierlich eröffnet - sehr zur Freude der 2.000 Kinder, die es allein an diesem ersten Tag besuchten.

 

 

Der umgestaltete Raum bietet nun praktische Ausstellungsstücke, die Lernen mit Spaß verbinden. Sie wurden speziell für die Bibliothek entwickelt, nachdem Towers und Fowler mehrere Kindermuseen besucht hatten, um Ideen zu sammeln. Die 12 Fuß hohen "Awesome Air Tubes" nutzen luftbetriebene Tücher, um Kindern das Verständnis von Ursache und Wirkung zu vermitteln. Ein riesiges Lite-Brite-Display ermöglicht es jungen Besuchern, Designs aus bunten, hinterleuchteten Lucite-Stiften zu entwerfen.

Zu den weiteren Exponaten gehören eine große vertikale LEGO® Tafel, eine magnetische Wand Accessoires und eine Küche für Kinder, ein voll ausgestatteter Markt und eine Tierarztpraxis mit Röntgenbildern echter Tiere. 

"Wir hofften, einen Raum zu schaffen, in den die Kinder immer wieder zurückkehren würden", sagt Towers. 

Das ist ihnen auf jeden Fall gelungen. Das Kiwanis Kids Idea Studio wurde in den arbeitsreichen Monaten Juni, Juli und August dieses Jahres wöchentlich von 4.000 Kindern besucht. Und die Auflage von Kinderbüchern ist um 31 % gestiegen.

"Ich sage Ihnen", sagt Towers, "es ist ein glücklicher Ort".


Diese Geschichte erschien ursprünglich in der Oktoberausgabe 2022 des Kiwanis-Magazins.

Mikrozuschüsse finanzieren Beete, Lesezeichen und Blüten

Mikrozuschüsse finanzieren Beete, Lesezeichen und Blüten

Von Januar bis März half der Kiwanis Children's Fund kleineren Clubs bei der Finanzierung großer Ideen.

Von Erin Chandler

In den ersten drei Monaten des Jahres 2024 hat der Kiwanis Children's Fund wieder Mikrozuschüsse an Clubs vergeben, die mit wenigen Mitgliedern viel bewirken - Bücher verschenken, Hilfsgüter für Kinder in Pflegefamilien sammeln, integratives Spielen im Freien fördern und vieles mehr. Nachfolgend finden Sie drei Projekte, die einen innovativen Ansatz für den Dienst in jedem der Kiwanis-Anliegensbereiche verfolgen: Gesundheit und Ernährung, Bildung und Alphabetisierung sowie Entwicklung von Führungsqualitäten bei Jugendlichen. 

Gesundheit und Ernährung 

Schlaf in himmlischer Ruhe
Die Mitglieder des neuen Kiwanis-Clubs von Wentzville, Missouri, USA, wissen, dass eine gute Nachtruhe für die Gesundheit und die Entwicklung eines heranwachsenden Kindes unerlässlich ist. Deshalb arbeiten dieser Club und die Kiwanis-Clubs von Lake St. Louis und Troy mit Sleep in Heavenly Peace zusammen, das Etagenbetten für Kinder baut, die kein Bett zum Schlafen haben. Der Club hat bereits an freiwilligen Veranstaltungen teilgenommen, um beim Bau der Betten zu helfen. Ein Mikrozuschuss des Children's Fund wird den Mitgliedern helfen, Matratzen und Bettwäschesets für die neu gebauten Betten für 10 Kinder aus der Region zu kaufen.

Bildung und Alphabetisierung 

Kiwanis-Kindertag
Als der erste Kiwanis Kids Day des Kiwanis Clubs Willmar, der anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Clubs in Minnesota, USA, im Jahr 2023 stattfand, mehr als 800 Teilnehmer anlockte und fünf neue aktive Mitglieder brachte, beschloss der Club, diesen Tag zu einer jährlichen Veranstaltung zu machen Veranstaltung. Neben Essen, Unterhaltung und Kunsthandwerk bietet der diesjährige Kiwanis Kids Day eine Serviceprojekt in Zusammenarbeit mit United Way of West Central Minnesota. Mit einem Zuschuss aus dem Children's Fund wird das Material finanziert, das die Kinder benötigen, um aus gepressten, getrockneten Blumen Lesezeichen zu basteln. Diese Lesezeichen werden in Hunderte von Tüten mit "Werkzeugen" gepackt, die United Way bei Vorschuluntersuchungen verteilt, um junge Menschen für das Lernen zu begeistern. Jedes Kind, das ein Lesezeichen herstellt, erhält ein kostenloses Buch, das es mit nach Hause nehmen kann - so fördert das Projekt die Lesekompetenz sowohl der Kinder, die die Lesezeichen erhalten, als auch der Kinder, die sie herstellen.

Entwicklung von Führungsqualitäten bei Jugendlichen 

P.E.A.C.E.-Garten (Positive Environment for Allowing Change and Engagement)
Der Kiwanis Club of May Pen, Clarendon, Jamaika, wird Mittel aus einem Mikrozuschuss des Kiwanis Children's Fund verwenden, um den ersten von hoffentlich mehreren "P.E.A.C.E.-Gärten" an örtlichen Grundschulen anzulegen. Das Projekt zielt darauf ab, der zunehmenden Gewalt an Schulen entgegenzuwirken, indem ein geschlossener Garten mit Sitzgelegenheiten, Pflanzen und Blumen angelegt wird, der als ruhiger Ort der Unterhaltung und des Nachdenkens dienen soll. Die P.E.A.C.E.-Gärten sind für Mediation, Beratung durch Gleichaltrige, Mentoren und Programme zur Förderung positiver Werte gedacht. Der erste Garten an der Toll Gate Primary and Infant School wird vom Club und den K-Kids und Builders Club der Schule angelegt und gepflegt. May Pen Kiwanier hofft, dass die Schüler die Lektionen des Gartens über den Umgang mit ihren Gefühlen und die Lösung von Konflikten verinnerlichen werden.

Wie Sie helfen können 

Um mehr über die Mikrozuschüsse des Kiwanis Children's Fund zu erfahren, besuchen Sie kiwanis.org/microgrant-program

Wenn Sie Ihren Einfluss verstärken möchten, um Kinder auf der ganzen Welt durch die Kiwanis-Anliegen Gesundheit und Ernährung, Bildung und Alphabetisierung sowie Entwicklung von Jugendführungskräften zu erreichen, können Sieeine Spendean den Children's Fundmachenoder erfahren, wie Ihr Club einenZuschuss beantragenkann, um Kindern in Ihrer Gemeinde noch heute zu helfen. 

Kindern helfen, MINT-Fähigkeiten zu erlernen

Kindern helfen, MINT-Fähigkeiten zu erlernen

Von Wissenschaftsmessen bis hin zu Universitätskooperationen - die Kiwanis-Familie fördert die MINT-Bildung und die berufliche Entwicklung. 

Von Julie Saetre

MINT-Programme sind für Kiwanis von entscheidender Bedeutung, wenn es um Bildung und Alphabetisierung geht. Das liegt daran, dass Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik, oder MINT, in der Gesellschaft immer wichtiger werden. Allein in den USA werden die MINT-Jobs laut einem Bericht des U.S. Bureau of Labor Statistics aus dem Jahr 2023 zwischen 2022 und 2032 um 10,8 % zunehmen. Für den gleichen Zeitraum wird ein Wachstum der Arbeitsplätze außerhalb der MINT-Bereiche von nur 2,3 % prognostiziert.  

Kiwanis und Key Clubs auf der ganzen Welt folgen diesem Aufruf. Lassen Sie sich von diesen Projekten inspirieren, wenn Sie mit anderen Clubmitgliedern darüber nachdenken, wie Sie die MINT-Bemühungen - und STEAM-Bemühungen, die die Künste einbeziehen - in Ihrer Gemeinde ergänzen können. (Brauchen Sie Hilfe bei der Finanzierung? Der Kiwanis Childrens Fund bietet Clubs Zusch und Mikrozuschüsse). 

STEAM-Messe in Kalifornien, U.S.
Der Kiwanis Club of Diamond Bar Young Professionals in Kalifornien, USA, hat sich für seine erste STEAM-Messe im September 2023 mit dem Team Sprocket Robotics der Diamond Bar High School zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Grund- und Mittelschulkinder für STEAM-Studien zu begeistern und sie für zukünftige Karrieren in STEAM-Bereichen zu begeistern.

Die Kiwanier bot im Amphitheater der Schule zahlreiche STEAM-bezogene Aktivitäten an, darunter Buchgeschenke, Basteln von Lesezeichen, Gesichtsbemalung und ZTAG-Spiele, bei denen ein tragbares elektronisches Gerät eingesetzt wird, um körperliche und geistige Übungen rund um Bewegung und Kommunikation zu fördern. Das Team Sprocket stellte seine preisgekrönten Projekte vor, und die Schülerfirma Printed Works der High School demonstrierte Roboter, Drohnen, 3D-Druck, Laserschneiden und T-Shirt-Druck. 

Auf der Veranstaltung waren auch STEAM-Karriere- und Hochschulreferenten vertreten, die Einblicke in STEAM-Bereiche und die Bewerbung für STEAM-Studiengänge nach der Schule gaben.

ElevateEd: MINT in Nepal
Mit einer Reihe von Code-Camps und Robotik-Workshops bringt der Key Club of Kathmandu in Nepal einen praktischen Ansatz zur MINT-Bildung in die nepalesischen Sekundarschulen. Unter der Leitung von Key Club-Mitgliedern und Freiwilligen mit Fachkenntnissen in MINT-Bereichen helfen die Workshops Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichem Hintergrund, Unterrichtskonzepte in praktischen Projekten anzuwenden. Die Teilnehmer entwickeln nicht nur wichtige Fähigkeiten in wissenschaftlichen Bereichen, sondern lernen auch Teamarbeit und die Präsentation ihrer Projekte in Ausstellungen.

MINT-Unterstützung in Idaho, U.S.
Im Januar 2024 hat der Kiwanis Club von Pocatello, Idaho, USA, seine laufende Unterstützung für die MINT-Bildungsbemühungen der Idaho State University erweitert. Die Spende in Höhe von 3.000 US-Dollar an den Fachbereich Physik der Universität trägt zur Finanzierung wissenschaftlicher Präsentationen und Aktivitäten für Schüler vom Kindergarten bis zur High School bei.

Jedes Jahr sponsert die Abteilung über 100 Veranstaltungen zur wissenschaftlichen Bildung in Bibliotheken, Schulen, Museen und anderen Einrichtungen in Idaho. Die Teilnehmer lernen, wie man programmiert, modelliert, Katapulte und Wasserraketen baut, und vieles mehr. Die Clubmitglieder aus Pocatello leisten Hunderte von freiwilligen Arbeitsstunden, um zum Erfolg dieser Veranstaltungen beizutragen. 

Don Wyckoff, ein Clubmitglied und ehemaliger Präsident, spendete persönlich 1.100 US-Dollar, um Materialien für das Haunted Science Laboratory Veranstaltung zu kaufen, das von der Physikabteilung und dem Kiwanis Club im Oktober gesponsert wurde. Das Labor umfasst einen Van DeGraaf Generator für statische Elektrizität, Laser und interaktive wissenschaftliche Aktivitäten. 

Technische Partnerschaft in Virginia, USA
Die John B. Cary Elementary School in Richmond, Virginia, USA, ist eine der leistungsschwächsten Schulen des Staates Distrikte. Bis zu 90 % der Schüler haben Anspruch auf ein kostenloses oder ermäßigtes Mittagessen, und zu einem bestimmten Zeitpunkt war die Schule nicht akkreditiert. Daher beschloss der Kiwanis Club of Richmond, eine Partnerschaft mit dieser Schule einzugehen. Durch diese jahrelangen Bemühungen hat Cary die Akkreditierung erhalten und ist nun als eine der leistungsstärksten Schulen des Schulsystems anerkannt.

Zu den vielen Programmen, die der Kiwanis-Club umgesetzt hat, gehört eine Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Ingenieurwesen der Virginia Commonwealth University, um die Bedeutung der STEM/STEAM-Ausbildung zu betonen. Im Jahr 2019 finanzierte der Kiwanis-Club mit einem Zuschuss von 10.000 US-Dollar das Kiwanis Distance Learning Lab, das mit Computern und Audio-/Videogeräten ausgestattet ist, um Zoom-Meetings zwischen Cary-Studenten und VCU-Ingenieurprofessoren, Studenten und Mitarbeitern zu ermöglichen.  

Im Rahmen der Einführung des Distance Learning Lab haben die VCU und der Kiwanis Club das Programm "Engineering in Vision" ins Leben gerufen, bei dem Professoren und Mitarbeiter der Universität nach Cary kommen, um mit Studenten MINT-Aktivitäten durchzuführen. Engineering in Vision" erreicht durchschnittlich 40 Studenten pro Sitzung, mit ungefähr 16 Sitzungen pro akademischem Jahr.  

Mitglieder des VCU-Ingenieurteams nehmen auch jedes Jahr an einer Reihe von Veranstaltungen in Cary teil, darunter Kiwanis-Aktivitäten wie die jährliche STEM Night und der Career Day. Viele Eltern melden sich an, um mit der VCU Engineering in Verbindung zu bleiben, und einige ihrer Kinder pflegen Beziehungen zur VCU auch noch lange nach der Grundschule. Die VCU ermutigt auch Schulklassen, auf den nur drei Meilen entfernten VCU-Campus zu kommen, um das College of Engineering zu besuchen und den Schülern die neuesten technischen Innovationen zu zeigen.